HOME TLAXCALA
das Übersetzernetzwerk für sprachliche Vielfalt
TLAXCALAS MANIFEST  WER SIND WIR ?  FREUNDE VON TLAXCALA  SUCHEN 

SÜDLICH DER GRENZE (Lateinamerika und Karibik)
IMPERIUM (Globale Fragen)
KANAAN (Palästina, Israel)
UMMA (arabische Welt, Islam)
IM BAUCH DES WALFISCHES (Aktivismus in den imperialistischen Metropolen)
FRIEDEN UND KRIEG (USA, EU, NATO)
MUTTER AFRIKA (afrikanischer Kontinent, indischer Ozean)

TAIFUNZONE (Asien, Pacifik)
KALVELLIDO MIT K (Tagebuch eines Prolos)
RAUCHENDE GEHIRNE (Kultur, Kommunikation)
DIE NICHT EINZUORDNENDEN 
DIE TLAXCALTEKISCHEN CHRONIKEN 
DIE TLAXCALA KARTEI (Glossare, Lexika, Karten)
BIBLIOTHEK DER AUTOREN 
GALERIE 
TLAXCALAS ARCHIV 

27/11/2020
Español Français English Deutsch Português Italiano Català
عربي Svenska فارسی Ελληνικά русски TAMAZIGHT OTHER LANGUAGES
 

Natasha   MOZGOVAYA Наташа Мозговая נטשה מוזגוביה


Natasha Mozgovaya, geboren 1979 in der Sowjetunion,  emigrierte 1990 nach Israel. Sie ist eine israelische Journalistin und Chef-Korrespondentin der nationalen Tageszeitung Haaretz in den USA.

Mit 11 Jahren veröffentlichte sie ihren ersten Arikel und mit 14 hatte sie eine Kolumne in der russisch-israelischen satirischen Wochenzeitschrift 'Vesti'. Sie übersetzte auch mehrere Bücher aus dem Russischen ins Hebräische.

2000 wurde sie Korrespondentin der Zeitung Yediot Ahronoth, wo sie kritische Artikel über die israelische Politik in Gaza und Libanon, über die russische Mafia, Tschernobyl, Afrika etc.
schrieb.

Zur Zeit von Putin interviewte sie häufig die Schlüsselfiguren der russischen Opposition u.a. ein Gespräch mit der kurz darauf ermordeten Journalistin Anna Politkovskaya.

Sie moderierte auch mehrere Fernsehprogramme wie das investigative Programm 'Special Departmant' im Kanal 9, das Kulturprogramm im Kanal 1 u.a..

Im Oktober 2007 präsentierte sie das Nachtprogramm von Kanal 9 und spielte in der Dokumentarserie 'Tmol Shilshom' mit, das in jedem Abschnitt jeweils ein bestimmtes Jahr der Geschichte Israels ab 1948 aufgreift. Obwohl sie meist auf Hebräisch schreibt, bringt sie auch Berichte auf Russisch aus den palästinensischen Gebieten und Israel, die auch in verschiedenen Magazinen und Zeitungen in Rußland veröffentlicht werden.

2008 verließ Mozgovaya die 'Yedioth Ahronoth' um Bürochef für Haaretz in Washington D.C. zu werden. Sie hat außerdem Soziologie, Anthropologie und politische Wissenschaften studiert.

Insbesondere widmet sich Mozgovaya dem Problem von Minoritäten und ihrer Darstellung in den Medien. Sie hat auch zahlreiche Vorträge vor israelischen akademischen und öffentlichen Institutionen gehalten über kulturelle Verschiedenheiten, Immigranten-Medien und diverse Konflikte.


Artikel von Natasha Mozgovaya auf Tlaxcala


 
 
 SEITE DRUCKEN SEITE DRUCKEN 

 SEITE SENDEN SEITE SENDEN

 
ZURÜCK ZURÜCK  

 tlaxcala@tlaxcala.es

  15:47