viagra online

http://www.newmoney.gov/newmoney/image.aspx?id=136

viagra online http://www.bilimselbilisim.com/haberler_detay.aspx?id=42

cialis vs viagra

viagra online

http://www.newmoney.gov/newmoney/image.aspx?id=136

viagra online http://www.bilimselbilisim.com/haberler_detay.aspx?id=42

cialis vs viagra
">
HOME TLAXCALA
das Übersetzernetzwerk für sprachliche Vielfalt
TLAXCALAS MANIFEST  WER SIND WIR ?  FREUNDE VON TLAXCALA  SUCHEN 

SÜDLICH DER GRENZE (Lateinamerika und Karibik)
IMPERIUM (Globale Fragen)
KANAAN (Palästina, Israel)
UMMA (arabische Welt, Islam)
IM BAUCH DES WALFISCHES (Aktivismus in den imperialistischen Metropolen)
FRIEDEN UND KRIEG (USA, EU, NATO)
MUTTER AFRIKA (afrikanischer Kontinent, indischer Ozean)

TAIFUNZONE (Asien, Pacifik)
KALVELLIDO MIT K (Tagebuch eines Prolos)
RAUCHENDE GEHIRNE (Kultur, Kommunikation)
DIE NICHT EINZUORDNENDEN 
DIE TLAXCALTEKISCHEN CHRONIKEN 
DIE TLAXCALA KARTEI (Glossare, Lexika, Karten)
BIBLIOTHEK DER AUTOREN 
GALERIE 
TLAXCALAS ARCHIV 

25/07/2014
EspaÑol Français English Deutsch Português Italiano Català
عربي Svenska فارسی Ελληνικά русски TAMAZIGHT OTHER LANGUAGES
 

„Afghanistan Code“ – Eine Buchbesprechung


AUTOR:  Hamid BEHESCHTI ÍãíÏ ÈåÔÊí


Afghanistan Code ist der Titel eines 155seitigen Buches, das der Nautilus Verlag 2010 dem deutschen Büchermarkt präsentiert hat. Der Verfasser, Marc Thörner, ist ein embeded Journalist, der das Land auf der Suche nach dem Schlüssel zum Geheimnis Afghanistans bereist und seine Umgebung beobachtet hat. In dem Buch hat er zwei Themen eingehend behandelt:

Zunächst werden Siedlungen beschrieben, die die Besatzungsmacht im ganzen Great Middleeast aufgebaut hat, in denen 30.000 bis 40.000 Militärangehörige samt der dafür benötigten Dienstkraft untergebracht sind. Mit hohen Betonmauern und der nötigen Infrastruktur erinnert das Ganze einen ein wenig an Science Fiktion.

Danach hat sich der Verfasser auf dem Weg gemacht, den Schlüssel zum Geheimnis Afghanistans zu finden. Das Geheimnis eines Volkes, das die englische Kolonialmacht und die sowjetische Militärmaschinerie in die Flucht geschlagen hat und dabei ist, der größten gegenwärtigen Militärmacht, der Nato, von der US-amerikanischen Streitmacht angeführt, das selbe Schicksal aufzuzwingen.

Thörner  hat bei der Suche nach dem afghanischen Geheimnis die indische Muslim University „Alighar“ aufgesucht und seine Feder ist dabei an einem französischen Kolonialbeamten hängen geblieben. Er zeigt , wie die USA in ihren neokolonialen Machenschaften von dem französischen Vorbild lernen und dessen drei Etappen Clear, Hold und Build kopieren. Er begegnet auf seinem Weg den legendären Jamaleddin Afghani wie Osama Binladen, der bei seinem Meister, Mohammad Ghotb, geschult wurde und durchschreitet mit unglaublicher Geschwindigkeit die islamische Erneuerungsbewegung.

Am Ende des Buches wirft er einen kritischen Blick auf das deutsche Engagement in diesem Krieg. Seiner Meinung nach sind die strategische Informationen, die die deutsche Politik für den Einsatz ihrer Kräfte verlautbaren lässt, nichts anderes als scholastische Erklärungen, wie OEF und ISAF sowohl von einander getrennt, als auch mit einander vereint sein können.

  • Marc Thörner
    Afghanistan-Code
    Reportagen über Krieg, Fundamentalismus und Demokratie
    Originalveröffentlichung
    Broschur, 160 Seiten
    € (D) 16,–
    € (A) 16,50 / sFr 29,–
    ISBN 978-3-89401-607-4
    Erschienen Februar 2010


Quelle: Der Autor

Originalartikel veröffentlicht am  19. April 2010

Über den Autor

Hamid Beheschti ist ein Mitglied von Tlaxcala, dem internationalen Übersetzernetzwerk für sprachliche Vielfalt. Dieser Text kann frei verwendet werden unter der Bedingung, daß der Text nicht verändert wird und daß sowohl der Autor als auch die Quelle genannt werden.

URL dieses Artikels auf Tlaxcala:
http://www.tlaxcala.es/pp.asp?reference=10349&lg=de


IMPERIUM: 21/04/2010

 
 SEITE DRUCKEN SEITE DRUCKEN 

 SEITE SENDEN SEITE SENDEN

 
ZURÜCK ZURÜCK  

 tlaxcala@tlaxcala.es

  17:22